Unser Bier

Das Kronenhof-Bier

Für sein Bier ist der Kronenhof weit über Bad Homburg hinaus bekannt. Gebraut wird im „Graf Zeppelin“ selbstverständlich nach dem deutschen Reinheitsgebot mit bester Braugerste von den Feldern des Hofgutes.

In traditioneller, handwerklicher Arbeit produziert der Braumeister frische, naturbelassene Biere: ein Helles und ein Dunkles – die je nach Jahreszeit von fast einem Dutzend Spezialbiere vom Maibock über das Festbier und das Champagner-Weizen bis zum Whisky-Rauchbier ergänzt werden. Ihnen allen ist eins gemein: die hervorragende Qualität, die schon mehrfach prämiert und ausgezeichnet worden ist.

Kulinarische Bier-Abende 

Jedes Jahr feiern wir auf dem Kronenhof den Tag des deutschen Bieres. Denn am 23. April 1516 wurde vom bayerischen Herzog Wilhelm IV. in Ingolstadt das Reinheitsgebot proklamiert, und seitdem gehören in deutsches Bier nur Wasser, Malz, Hopfen und Hefe. Das Reinheitsgebot ist eine der ältesten Lebensmittelverordnungen der Welt, und uns ist dieses Kulturgut Jahr für Jahr eine ausführliche
Würdigung wert.

Um  unsere Gäste daran teilhaben zu lassen, veranstalten wir regelmäßig Ende April einen kulinarischen Abend rund um das Bier. Zu einem ausgesuchten Sechs-Gänge-Menü servieren wir an einer festlich gedeckten Tafel sechs korrespondierende Biere – vom Begrüßungscocktail bis zur Nachspeise. Zwischen den Gängen erläutert unser Braumeister das Reinheitsgebot und die Rolle von Malz und Hopfen vom Acker bis zum Zapfhahn  und weiht seine Gäste mit Hilfe von kurzen Einspielfilmen in das Geheimnis des natürlichen Brauens ein.

Unsere kulinarischen Abende rund um das Bier sind eine Hommage an die deutsche Braukunst und ein Pflichttermin für jeden Bierliebhaber. Sie finden jedes Jahr am 23. April statt, können aber für Gruppen ab 50 Personen auch jederzeit gebucht werden. Termine und Menüs stimmen wir dazu gerne individuell ab. 

Unsere Bierspezialitäten, ganzjährig im Angebot:

Die Gäste können, unser Bier auf dem Kronenhof genießen oder in Ein-Liter-Flaschen und Fünf-Liter-Fässchen mit nach Hause nehmen.

Kronenhof Hell

  • untergärig
  • Stammwürze: 12,3% / Alkohol: 5,0%
  • klassisch eingebrautes Vollbier mit goldgelber Farbe Naturbelassen, unfiltriert, mild gehopft

Kronenhof Dunkel

  • untergärig
  • Stammwürze: 13,2% / Alkohol: 5,5%
  • kräftig, würzig eingebraute dunkle Bierspezialität Naturbelassen, unfiltriert, mit edlem Aromahopfen

Übrigens: Beide Biere tragen das Gütesiegel „Geprüfte Qualität - Hessen“ und erhielten die „Goldmedaille 2006“, die „Goldmedaille 2008“ und die „Goldmedaille 2010“ der DLG für herausragende Qualität.

Saisonale Craftbeer Spezialitäten:

Wintersonne (ab Januar)

  • obergärig
  • Stammwürze: 14,0% / Alkohol: 5,2%
  • dunkelrote Farbe, fruchtige Aromen, kräftig eingebraut und unfiltriert
 
Whiskey-Rauchbier (ab Februar) 

Durch die Verwendung von „Original-Whiskey-Rauchmalz“ hat dieses Bier einen typisches Raucharoma. Dieses Spezialmalz aus Schottland gibt dem Bier einen kernigen leicht torfigen Rauchgeschmack. Es darf nach dem „deutschen Reinheitsgebot“, welches dieses Jahr 501 Jahre alt wird, eingesetzt werden und gibt dem deutschen Brauer die Möglichkeit auch eine weitere internationale Bierkreation zu brauen. Abgerundet wurde es durch den Einsatz von Hopfensorten die  aus verschiedenen Ländern kommen. 

Es wurde mit 14°Plato eingebraut, so dass der etwas höhere Alkoholgehalt von 5,6 Vol. % alle Aromen zur Entfaltung bringen kann. Wie alle unsere Biere vom Kronenhof ist es unfiltriert und nicht stabilisiert, so das Vitamine und Aromen erhalten bleiben.

Da die Zeppeline von Deutschland über Schottland nach New York geflogen sind, ist dies das richtige Bier, um zum 100jährigen Todestag von Graf Zeppelin anzustoßen.  

Es ist  ein untergäriges Bier.

Frühlings-Weisse (20.03.)

Der Start in die Weissbier-Saison

Endlich wieder ein Weissbier. Dieses obergärig hergestellte Weissbier ist ein leichtes Bier, das mit seinen typischen Weizenbieraromen angenehm frisch und fruchtig schmeckt. Durch den Einsatz von deutschen und „australischen“ Hopfensorten bekommt dieses Bier noch einen blumigen Charakter, der an Frühlingsblumen erinnert. Fruchtaromen wie Banane und Maracuja. Es wurde mit 11°Plato eingebraut und hat 4,8 Vol. % Alkohol. 

Wie alle unsere Biere vom Kronenhof ist es unfiltriert und nicht stabilisiert, so das Vitamine wie B1, 2, 3, 5, 6, 7, 9  und Aromen erhalten bleiben.

Maibock (Anstich am 01.05.) 

Der Maibock wurde ausschließlich mit dem hellem Malz aus der Winterbraugerste vom Kronenhof hergestellt. Es ist ein Bockbier, welches klassisch bei kalter Gärung und Reifung an den  „UrBock“ aus Einbeck erinnert. Traditionell mit einer kalten Hopfung versehen, reifte dieser Bock 11 Wochen in unserer Brauerei. Er ist hopfenbetont, aber nicht zu bitter und hat eine helle Farbe. Natürlich unfiltriert, damit alle guten Inhaltsstoffe erhalten bleiben.

  • Stammwürze 17 ° Plato
  • Alkoholgehalt 6,6 vol. %
  • Untergärig hergestellt
  • Mit drei verschiedenen Sorten Aromahopfen

Bernstein-Weizen (im Sommer) 

Bernsteinfarbene obergärige Weizenbierspezialität. Gebraut nach dem 500jährigen deutschen Reinheitsgebot. Mit typischen fruchtigen Weizenbieraromen. Unfiltriert und naturbelassen mit deutschem Aroma Hopfen.

  • obergärig
  • Stammwürze: 12,8% / Alkohol: 5,2%
  • bernsteinfarbene Weizenbierspezialität, hefetrüb naturbelassen, unfiltriert, mit feiner Hopfennote

Champagner-Weizen (August) 

Die Stadt Bad Homburg steht für "Champagnerluft" und Tradition. So nun auch das Bad Homburger Brauhaus! Unsere neueste Bierspezialität "Champagner-Weiße" ab sofort im Ausschank. Unser Braumeister stellt vor...

"Ein sommerlichen Weißbier, welches den Namen "Champagner-Weiße" trägt. Es handelt sich um ein obergäriges Bier. Es ist hefetrüb und fruchtig mit einem leichten Citrus-Aroma, welches ihm durch Aromahopfen beigefügt wurde. Wunderbar um an einem sommerlichen Abend den Genuss der Bad Homburger Champagnerluft mit dem Genuss eines schmackhaften Bieres zu verbinden!"

  • obergärig
  • Stammwürzegehalt: 11°Plato
  • Alkoholgehalt: 4,9 Vol. %
  • hell, mit leichter Hefeweizentrübung
  • beinhaltet: Champagnerhefe/Weißbierhefe
  • Mild gehopft, ausschließlich mit Aromahopfen
  • Geschmack: leichtes Citrus-Aroma, fruchtig und mild
  • Naturbelassen – Unfiltriert

Ausschank nur bis Mitte September!

Ernte-Bier (im Spätsommer) 

Auch zu dieser Erntezeit bieten wir dieses Jahr das Erntebier an.

Dieses obergärig hergestellte Bier mit der Braugerste vom Kronenhof, wurde mit einer speziellen Hopfengabe versehen. Hopfenstopfen in den Lagertank, ist das was früher schon gemacht wurde, aber lange Zeit vergessen war. Das Bier reift auf dem Hopfen im Lagertank.

  • Heraus kommt ein hopfenfrisches Bier welches nicht bitter ist.
  • Orangerote Farbe und typische Trübung für obergärig ungefilterte Biere.
  • Es wurde stärker eingebraut und hat so auch einen starken Malzcharakter.
  • Es ist ein wenig stärker geworden. Mit 13 °Plato und 5,4 Vol/%.

 

Quattro-Bier (im Herbst) 

Ein obergäriges Bier wie die Jahre zuvor. Allerdings haben wir den Motor gewechselt. Da haben wir eine neue ursprüngliche Hefe genommen, wie sie heute noch bei Kölsch oder Altbier genommen wird, um dieses Bier zu Vergären. Ein wenig stärker, und eine stärkere Betonung auf dem Hopfen. Der Hopfen kommt stark fruchtig zum Vorschein im Geruch und im Antrunk. Im Abtrunk kräftig hopfig und schlank. Heute werden solche Biere gerne als „Brown Ale“ bezeichnet. Diese Bezeichnung, entspricht voll und ganz dem Charakter dieses Bieres.

Stammwürze: 14 °Plato
Alkohol: 5,6% Vol.

 

Weihnachtsbock

  • Heller Weizenbock
  • Kräftig eingebraut 
  • Unfiltriert

Geschmacklich fruchtig aber auch mit aromatischen Gewürznoten. Typisches starkes Weizenbier.
Mit 2 Sorten Hopfen aus Deutschland und 1 Sorte aus Neuseeland.
Traditionell-handwerklich gebraut

Stammwürze 16,8%
Alkohol 6,8%

 

 Wintersonne

  • Stammwürze: 13°Plato
  • Alkohol 5,4%
  • Ein dunkles Weizenbier mit dunklem Malz eingebraut.
  • Wie für ein Weizenbier typisch leicht gehopft mit US-Amerikanischen Hopfen
  • und Hopfen aus der Hallertau.
  • Geschmacklich überwiegen gewürzartige Aroma. Also nicht so typisch frucht- oder bananenartig
    wie ein sommerliches Weizenbier.
  • Ausschank bis Mitte Februar.